Das leistungsstärkste Brennstoffzellen Flugzeug der Welt – die Antares H3

Die Firma Lange Research und das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) haben gemeinsam das Brennstoffzellen Flugzeug Antares H3 entwickelt. Nun ist geplant, dass man die Antares H3 bis zum Ende des nächsten Jahres 2011 fertiggebaut. Die Antares H3 ist der Nachfolger des Prototypen Antares DLR-H2 und zeichnet sich durch viele Verbesserungen gegenüber dem Vorgängermodell aus.

Technische Daten der Antares H3

Man möchte mit der Antares H3 eine Reichweite von 6000km in der Endbaustufe erreichen und eine Flugdauer von mehr als 50 Stunden realisieren. Desweiteren soll die Antares H3 Nutzlasten von bis zu 200Kg transportieren können. Die Spannweite des Brennstoffzellen Flugzeugs beträgt 23m und wird ein Gewicht von 1,25 Tonnen haben. Man setzt insgesamt vier Außenbehälter ein (die sich unter den Tragflügeln befinden) in denen das Brennstoffzellensystem sowie die Tanks untergebracht sind.

Wie funktioniert das Brennstoffzellen Flugzeug Antares H3

Bei der Antares H3 dient Wasserstoff als Kraftstoff, welcher in einer direkten Reaktion mit dem Sauerstoff der Luft reagiert und in elektrische Energie gewandelt wird. Der Vorteil von Brennstoffzellen ist, dass die Energie ohne Verbrennung erzeugt werden kann, und so kein CO2 ausgestoßen wird. Aus diesem Grund handelt es sich bei der Antares H3 um ein klimafreundliches Flugzeug. Vorausgesetzt der benötigte Wasserstoff wird durch den Einsatz von erneuerbaren Energie Quellen erzeugt.

Der Geschäftsführer der Lange Research Aircraft GmbH Axel Lange sagte zur Antares H3: „Die Antares H3 setzt aufgrund ihrer Effizienz,  Dynamik und Einsatzdauer neue Maßstäbe im Bereich der fliegenden Plattformen. Dadurch eröffnen sich völlig neue Möglichkeiten für den Einsatz im Flugverkehr“.

Nun kann man gespannt sein wann die Antares H3 ihren Erstflug absolviert.

Tags
Back to top button
Close
Close