Atomausstiegspläne Japans gekippt

So wie es mittlerweile aussieht, scheint der geplante Atomausstieg Japans wirklich nur von kurzer Dauer gewesen zu sein. Die damalige Regierung hatte im September 2012 verkündet, man wolle als Konsequenz aus dem Atomunglück in Fukushima bis zum Jahr 2030 komplett aus der Atomkraft aussteigen.

Seit Dezember ist nun aber eine andere Partei an der Macht, die schon im Wahlkampf nicht damit zurück gehalten hat, dass für sie eine japanische Zukunft ohne Atomenergie nicht in Frage komme. Nun ist es nur noch eine Frage der Zeit bis der neue japanische Ministerpräsident Shinzo Abe den Rückzug aus der Atomkraft rückgängig machen wird.

Man könne aus den Fehlern von Fukushima lernen und wolle die äußersten Anstrengungen unternehmen, dass es keinen Schaden für das öffentliche Leben und für wirtschaftliche Aktivitäten gibt, so Abe in dieser Woche bei der Eröffnung der neuen Sitzungsperiode des Parlaments. Dabei galten die japanischen Kraftwerke laut Untersuchungen auch vor Fukushima schon als die sichersten der Welt.

Die Katastrophe und Kernschmelze im Kraftwerk von Fukushima konnte dennoch nicht verhindert werden. Schon im Januar hatte es Gerüchte gegeben, Abe würde den Atomausstieg rückgängig machen. Nach seiner Rede vor dem Parlament deutet nun alles darauf hin. Bis die derzeit noch 48 abgeschalteten Atomreaktoren des Landes wieder ans Netz gebracht werden, müssen noch wissenschaftliche Sicherheitsprüfungen durchgeführt werden.

Erst zwei Reaktoren waren im vergangenen Jahr wieder hochgefahren worden. Vor dem Unglück hatten die japanischen Atomkraftwerke drei Prozent der Energieversorgung des Landes übernommen. In Zukunft soll es vielleicht sogar noch mehr werden, denn Abe schließt den Bau neuer Kraftwerke nicht aus. Zunächst einmal muss aber die Mehrheit im Oberhaus gewonnen werden, um die Pläne in die Tat umzusetzen. Abes Partei vertritt zwar die Mehrheit im Unterhaus, im Oberhaus sieht die Lage jedoch noch anders aus. Im Juli sollen die entsprechenden Wahlen stattfinden.

Tags
Back to top button
Close
Close