Einschränkungen für die Verbraucher

Um die Energiewende in Deutschland tatsächlich erfolgreich durchzuführen, sind gewisse Opfer von Nöten, die zu einem großen Teil auch die Verbraucher werden bringen müssen. Ein Gutachten wurde dazu jetzt von der Bundesregierung veröffentlicht, das einer Studie zugrunde liegt, die besagt, dass unter anderem höhere Preise und schärfere Auflagen zum Sparen beim Heizen und im Autoverkehr nötig sein werden.

Die Untersuchung zur Energiewende, die im Auftrag des Umweltressorts durchgeführt wurde, ergibt, dass ein politisch veranlasster Anstieg der Energiepreise eine Möglichkeit wäre, um in Zukunft Preissprünge auf den internationalen Energiemärkten abzupuffern. Abrupt zunehmende Sprünge bei Öl oder Kohle könnten durch die so ausgelösten Investitionen in Effizienz und erneuerbare Energien gedämpft und in manchen Fällen sogar überkompensiert werden.

Die Verbraucher wären von erhöhten Energiekosten betroffen, was auch beim Wirtschaftsministerium auf negative Kritik stößt. Hier ist man nämlich der Meinung, dass bezahlbare Energiepreise für die Verbraucher selbstverständlich sein sollten. Doch nicht nur die Preise werden für die Verbraucher Einschränkungen bedeuten, sondern auch die schärferen Vorgaben zur Gebäudedämmung. Bis zum Jahr 2050 sollen alle Häuser und Wohnungen so saniert werden, dass sie als energieeffizient bezeichnet werden können.

Kritiker bezeichnen die derzeitigen Ziele der Bunderepublik als unrealisierbar. Es klafft eine immer größer werdende Lücke zwischen den Vorstellungen zur Energieeffizienz und der tatsächlich sich einstellenden Wirkungen der aktuellen Instrumente, so Experten des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt. Dabei sind die Verschärfungen der CO2 Grenzwerte für Autos möglicherweise noch die realistischsten. Ein Tempolimit auf den deutschen Autobahnen wäre nur der Anfang, doch auch die steuerliche Vergünstigung für Dienstwagen soll wegfallen, die Pendlerpauschale modifiziert werden.

Einer der wichtigsten Punkte sei selbstverständlich der Ausbau der erneuerbaren Energien. Der Anteil am Ökostrom soll im weiteren Verlauf des Jahrhunderts drastisch zunehmen. Schon jetzt sind deutliche Wachstumstendenzen zu erkennen.

Back to top button
Close
Close