Energieeffiziente Waschmaschinen sparen Geld

Selbstverständlich gibt es heute nur noch wenige Haushalte, die ihren Strom zu teuren Preisen vom Grundversorger beziehen müssen. Billigstromanbieter haben innerhalb der letzten Jahren den Markt erobert, wobei jeder über einen Tarifrechner im Internet den günstigsten verfügbaren Stromlieferanten ermitteln kann. Natürlich macht es sich aber auch bezahlt, den eigenen Stromkonsum zu minimieren und das Einsparpotenzial dadurch weiter auszubauen.

Die größten Energievernichter im Haushalt

Oft wird berichtet, wie viel Energie das ein oder andere kleine Elektrogerät im Standby vernichtet. Dieses mag zwar stimmen, dennoch bleiben es klassische Haushaltsgeräte, die sich einen Großteil des Stromkonsums sichern. Kühlschränke, Spülmaschinen, Staubsauger und Elektroherde zählen zu den größten Konsumenten, wobei diese mit einigen Tipps effizienter eingesetzt werden können.

In erster Linie gilt: Alte Geräte verbrauchen unnötig viel Strom. Daher lohnt es sich, regelmäßig in neue energieeffizientere Haushaltsgeräte zu investieren. Zwar muss dafür Geld ausgegeben werden, doch schon nach wenigen Jahren oder sogar schon nach einigen Monaten dürfte sich das Ganze amortisiert haben. Auch Energieeffiziente Waschmaschinen sparen Geld.

Alte Waschmaschinen sind oft nicht nur laut und haben eine schlechtere Waschwirkung, sondern gönnen sich gerne Mal auch das doppelte an Strom von dem, was ein modernes Markenprodukt mit guter Energieeffizienz pro Waschgang verbraucht. Noch deutlicher wird dieser Unterschied bei Trocknern oder so genannten Waschtrocknern.

Was beim Kauf beachtet werden sollte

An die ausgeschilderte Energieeffizienzklasse bei neuen Elektrogeräten dürfte sich mittlerweile jeder gewöhnt haben. Fast automatisch wird nach Produkten mit A, A+, A++ oder sogar A+++ Label gesucht. Diese Bezeichnungen dienen der Orientierung, wobei noch detaillierter verglichen werden sollte, indem der Jahresverbrauch in kWh unter die Lupe genommen werden sollte.

Diese Information gibt es entweder auf dem offiziellen Datenblatt oder auf Vergleichsportalen im Internet. Bei Waschmaschinen kann es sich auch lohnen, den Wasserverbrauch zu überprüfen. Als Fazit gilt also: Umweltfreundliche Geräte gehen deutlich effizienter mit den bezogenen Strommengen um, müssen dabei aber nicht zwangsläufig leistungsschwächer sein.

Tags
Back to top button
Close
Close