Fracking Diskussion in Europa geht weiter

Seit einiger Zeit erleben die Vereinigten Staaten eine so genannte Schiefergas-Revolution. Die umstrittene Fördertechnik Fracking wird hier zur Gewinnung von Gas verwendet, äußerst effizient bisher, denn die Gaspreise in den USA sind enorm gesunken und dies bringt natürlich auch die EU auf den Plan, die es dem großen Bruder auf der anderen Seite des Atlantiks gerne gleichtun möchte. Die Frage ist jedoch, ob die Voraussetzungen in Europa überhaupt die gleichen sind wie in den Staaten und ob die Förderung von Gas mit Hilfe des Fracking Verfahrens wirtschaftlich genug sind.

Fracking verhindern oder ermöglichen?

In manchen EU-Ländern, so wie zum Beispiel in Frankreich, wurde das Verfahren bereits verboten. Doch in Deutschland geht die Diskussion weiter, ob die umstrittene Fördermethode nicht vielleicht doch in Frage kommt. So haben beispielsweise die CDU und die FDP vor kurzem wieder einmal versucht, sich in Bezug auf ein Fracking-Gesetz zu einigen. Umweltminister Altmaier und Wirtschaftsminister Rösler vereinbarten die Einführung von Umweltverträglichkeitsprüfungen und ein Förderverbot in Trinkwasserschutzgebieten, scheinbar jedoch mit ganz unterschiedlichen Zielen. Denn Rösler ist für eine Ermöglichung von Fracking, Altmaier eher für eine Verhinderung.

Wie sehen die Bedingungen aus?

Doch ist Fracking in Europa überhaupt ähnlich wirtschaftlich wie in den USA? Experten zufolge liegen die Schiefergasvorkommen in Europa sehr viel tiefer als auf der anderen Seite des Atlantiks. Die Förderung könnte also teurer und problematischer werden, was die Wirtschaftlichkeit eines solchen Projekts äußerst fraglich macht. Hinzu kommt die unklare Klimabilanz der Fördertechnik. Zwar ist die Verbrennung nicht ganz so schädlich, denn hierbei wird deutlich weniger CO2 ausgesetzt als bei Stein- oder Braunkohle, doch der Energieaufwand bei der Förderung ist dafür relativ hoch. Während  man in den USA also in der Schiefergas-Revolution schwelgt und sogar schon von einer Reindustrialisierung des so genannten Rostgürtels gesprochen wird, kann die erste Förderung von Schiefergas mit dieser Methode in Europa noch in ferner Zukunft liegen.

Tags
Back to top button
Close
Close