Gaspar: Die faire und nachhaltige Strom- und Gasversorgung

Der Energie-Provider Gaspar bietet Verbrauchern zu 100 Prozent nachhaltige Energie und setzt damit neue Akzente in Richtung Klimaschutz. Dabei müssen Kunden auf günstige und faire Tarife nicht verzichten, denn der Anbieter berechnet ausschließlich den Arbeitspreis. Bereits im Jahr 2014 gab es dafür das Testurteil „Sehr gut“, 2015 soll sich dieser Aufwärtstrend fortsetzen.

Der Markt im Energiesektor wächst stetig weiter und mit steigender Konkurrenz und attraktiven Angeboten brauchen Anbieter heute schon das gewisse Extra, was Kunden lockt. Im Falle von Gaspar ist das neben dem guten Service die freundliche Klimabilanz, denn hier wird den Verbrauchern CO2-neutrale Energie geboten und das bei transparenter Preisgestaltung. Kurze Laufzeiten in den Verträgen spiegeln das Vertrauen wieder, dass man hier in die eigenen Produkte setzt. So kann der Endverbraucher jederzeit sein Angebot neu prüfen und sich immer wieder neu für Gaspar entscheiden.

Gas- und Strom aus einer Hand

Bei Gaspar gibt es Strom und Gas direkt aus einer Hand und das hat Tradition. Bereits seit 1872 liefert die Rheinische Energie AG, das Mutterunternehmen von Gaspar, von Köln aus Energie in die Haushalte der Region und das auch heute noch mit großem Erfolg. Zur Auswahl steht neben einem Grundtarif, unterschiedliche Steigerungsmöglichkeiten als „fix“-, „future“-, „smart“- oder „kombi“- Tarif. Um für einen besseren Überblick zu sorgen, hier die Stromtarife von Gaspar in der Übersicht.

Da ist dann direkt auch die Gaslieferung mit dabei. Das hat nicht nur den Vorteil, ganz praktisch bei einem Anbieter rundum mit der benötigten Energie versorgt zu sein, sondern auch, trotzdem absolut umweltbewusst zu bleiben, denn auch beim Gas macht Gaspar keinerlei Zugeständnisse in Sachen Nachhaltigkeit. Zwar kann der gewohnte Tarif jederzeit gewechselt werden, jedoch empfiehlt es sich, länger Kunde zu bleiben. Dann gibt es nicht nur eine Preisgarantie über einen Zeitraum von 12 Monaten, sondern auch noch einen attraktiven Treuebonus gleich mit dazu.

Smarthome-Produkte steigern Effizienz

Smarthome bedeutet bei Gaspar im Grunde nichts anderes, als die clevere Umstellung auf energieeffizienten Strom in Kombination mit ebensolchem Gas. Die Auswahl im Netz ist dabei übersichtlich gestaltet, versteckte Nachteile für den Kunden konnten da auch namhafte Testinstitute wie die Stiftung Warentest, die Gasversorgerstudie von Check24 und der TÜV Nord nicht finden. Deshalb gab es unter anderem bereits im Jahr 2013 das Prädikat „verbraucherfreundlich“ verliehen.
Zufriedenheit auf Seiten der Kunden und eine positive Bilanz in Sachen Umweltverträglichkeit sollen auch zukünftig dafür sorgen, dass sich der Trend zu 100prozentiger Nachhaltigkeit und gutem Service weiter durchsetzt. Dabei können auch Verbraucher selbst mithelfen, denn wer einen neuen Kunden empfiehlt, der erhält dafür attraktive Sachprämien als Dankeschön.

Tags
Back to top button
Close
Close