Google will Rechenzentrum mit Ökostrom versorgen

Google beabsichtigt, in Mayes County im US-Bundesstaat Oklahoma ein Rechenzentrum mit Windenergie speisen zu lassen. Über sein Unternehmensblog teilte der Suchmaschinenriese mit, dass hierfür mit dem Energieversorger GRDA – Grand River Dam Authority – ein Vertrag unterzeichnet wurde. Umfang des Vertrages soll eine Stromlieferung aus Windkraft mit 48 Megawatt sein. Die Leistung wird aus einem neuen Windpark in Oklahoma in den Canadian Hills stammen. Noch in diesem Jahr soll die Anlage ans Netz gehen.

Google arbeitet mit dem Versorger GRDA zusammen, seit das Rechenzentrum seinen Betrieb aufgenommen hat. Nunmehr unterschreibt Google mit einem Versorger-Unternehmen seinen ersten Vertrag, statt wie sonst mit den Eigentümern der Anlagen.

Greenpeace: Lob für Google, Kritik an Microsoft, Amazon und Apple

Für den aktuellen Deal gab es sogleich ein Lob „für so viel vorwärtsgewandtes Denken“ von der Umweltorganisation Greenpeace. Diesem Signal sollten auch andere IT- und Internet-Konzerne folgen.

Im gleichen Atemzug kritisierte Greenpeace den Software-Konzern Microsoft, der sich zwar CO2-Neutralität als Ziel setze, aber keine bedeutenden Investitionen in „grüne“ Energien tätige. Stattdessen würde Microsoft auf Kompensationszahlungen und Ausgleichsprojekte setzen, um die „schmutzige“ Herkunft seiner Energieversorgung zu vertuschen.

Erst kürzlich blamierte sich Microsoft in Sachen „Green IT“, als bekannt wurde, dass der Großkonzern mit einer erhöhten Energieverschwendung drohte, um einer Vertragsstrafe aus dem Weg zu gehen. Der Grund: Bei der Aushandlung seines Vertrages für die Energiebelieferung des Rechenzentrums in Quincy (US-Bundesstaat Washington) hatte Microsoft seinen Energiebedarf zu hoch eingeschätzt.

Deshalb musste der Konzern mit einer Vertragsstrafe in Höhe von 210.000 US-Dollar rechnen. Microsoft betonte in diesem Zusammenhang aber, dass es sich bei der Drohung, ein bestimmtes Maß an Energie einfach zu verschwenden, um eine einmalige Angelegenheit gehandelt hätte, die schnell beigelegt wurde.

Auch Amazon und Apple wurden von Greenpeace in den letzten Monaten scharf kritisiert, weil beide Konzerne auf Strom aus Atomkraft- und Kohlekraftwerken setzen würden, um ihre Rechenzentren zu betreiben. Dementsprechend fordert die Umweltorganisation nun die beiden IT-Konzerne auf, die Rechenzentren wie das Vorbild Google mit Ökostrom beliefern zu lassen.

Tags

16 Comments

  1. you are actually a excellent webmaster. The site loading pace is amazing.
    It seems that you are doing any distinctive trick. Also, The contents are masterwork.

    you’ve performed a magnificent job on this subject!

  2. I do not even understand how I ended up right here, but I believed this
    submit was once great. I don’t recognize who you might be however definitely you
    are going to a well-known blogger in the event you aren’t
    already. Cheers!

  3. Hey there, I think your site might be having browser compatibility
    issues. When I look at your website in Chrome,
    it looks fine but when opening in Internet Explorer, it has some overlapping.
    I just wanted to give you a quick heads up! Other
    then that, terrific blog!

  4. I have been surfing online more than 2 hours today, yet I
    never found any interesting article like yours. It is pretty worth enough for me.
    In my opinion, if all site owners and bloggers made good content as you did, the internet will be a lot more useful than ever before.

  5. Hi, I do believe this is a great website. I stumbledupon it 😉 I’m going to revisit
    yet again since I book marked it. Money and freedom
    is the best way to change, may you be rich and continue to
    help other people. ps4 games allenferguson ps4 games

  6. Hi there would you mind sharing which blog platform you’re
    working with? I’m looking to start my own blog in the near future but I’m having a difficult time deciding
    between BlogEngine/Wordpress/B2evolution and Drupal. The reason I
    ask is because your design seems different then most blogs
    and I’m looking for something unique.
    P.S Apologies for getting off-topic but I had to ask!

  7. When someone writes an piece of writing he/she retains the
    thought of a user in his/her mind that how a
    user can be aware of it. Thus that’s why this article is great.
    Thanks!

  8. Thank you for every other informative website. The place else may
    I am getting that kind of information written in such an ideal way?
    I have a undertaking that I am simply now running
    on, and I’ve been at the look out for such information.

Back to top button
Close
Close