Klimaschutzziel verfehlt oder nicht?

Klimaschutzziel verfehlt oder nicht?Bedenken einiger Wissenschaftler, Deutschland könne beim derzeitigen Stand niemals seine festgelegten Klimaschutzziele erreichen, wurden nun von der Regierung zurückgewiesen. Diese sieht die Ziele rein gar nicht gefährdet und befindet sich laut eines Sprechers von Umweltminister Norbert Röttgen auf dem richtigen Pfad.

Das deutsche Klimaschutzziel besteht darin, bis zum Jahr 2020 die CO2 Emissionen im Gegensatz zum Jahr 1990 um 40 Prozent zu verringern. Bisher seien die Emissionen aber schon um 35 Prozent zurückgegangen. Das Ziel sei somit in eine greifbare Nähe gerückt und es bestehe kein Anlass zur Sorge. Der Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen, Hans-Joachim Ziesing, sieht dies jedoch anders. Seiner Meinung nach könne Deutschland die angestrebten Ziele nicht erreichen. Allein im vergangenen Jahr seien die Emissionen wieder gestiegen.

Es steht also Aussage gegen Aussage, wobei die Bundesregierung hier zum Beweis einen wissenschaftlichen Zwischenbericht vorlegt, der Ende 2011 genau untersucht habe, dass der Kohlendioxid Ausstoß zurück gegangen sei, obwohl die gesunkene Atomstromerzeugung im Zuge des Atomausstiegs eigentlich das Gegenteil hätte bewirken müssen. Um die Ziele in den nächsten acht Jahren zu erreichen, sind allerdings noch etwa 70 Millionen Tonnen Kohlendioxid Einsparungen nötig, die durch zusätzliche Maßnahmen erfolgen müssen. Die Regierung geht allerdings davon aus, dass diese Maßnahmen innerhalb der kommenden zehn Jahre ohne Probleme umgesetzt werden können. Im Bereich Gebäudesanierung bestehe noch hohes Potential und die Novelle der Energiesparverordnung sowie die Erneuerbaren Energien würden ebenso einen großen Teil zum Erfolg beitragen.

Ziesing sieht auch dies anders, denn sein Aufsatz besagt, dass es in 2011 in Deutschland zu einer gestiegenen Braunkohleverstromung gekommen ist, sowie zu einer Expansion von Zementwerken. Berechnungen zufolge haben außerdem die Kohlendioxid Emissionen im vergangenen Jahr um 1,2 Prozent zugenommen.

Back to top button
Close
Close