Kuba, das Land der Zigarren und Stromausfälle

 

Eine Reise in die Karibik ist etwas, wovon viele Menschen träumen. Besonders die größte Insel der Karibik, Kuba, ist dabei ein Ziel, auf das viele nicht verzichten wollen. Starke Zigarren, Traumstrände und Stromausfälle. Stromausfälle? Ja richtig, denn neben der paradiesischen Landschaft und den auf der ganzen Welt bekannten, hochwertige Tabakwaren ist Kuba auch für seine unzureichende Stromversorgung bekannt.

Wenn man in Deutschland Angst davor hat, dass im Zuge der Energiewende Blackouts an der Tagesordnung sein könnten, weil die erneuerbaren Energien es nicht schaffen, die Versorgung durch die bald abgeschalteten Atomkraftwerke zu übernehmen, so ist das vielleicht gerechtfertigt, aber im Vergleich zu Ländern wie Kuba doch ein Leiden auf hohem Niveau. Als Tourist wird man es auf der karibischen Insel wahrscheinlich nur nebenbei merken, doch wer sich hier länger aufhält, weiß, dass die kubanische Stromversorgung äußerst störanfällig ist. Von einer Energiewende oder ähnlichem kann noch lange keine Rede sein. Bis es zu einer Wende kommt, muss schließlich die Versorgung allgemein erst einmal klappen.

Fossile Brennstoffe sind größtenteils die Grundlage der Stromversorgung auf Kuba und da das Land nicht genug eigene Ölvorkommen hat, ist man auf Lieferungen aus südamerikanischen Ländern, wie beispielsweise Venezuela, angewiesen. Diese Importe sind zwar beinahe kostenlos, doch ein wesentlicher Teil der Energieversorgung des Landes ist so von anderen abhängig. Es gibt zwar keine Atomkraftwerke in Kuba, doch von erneuerbaren Energien kann auf der anderen Seite ebenso keine Rede sein. In den achtziger Jahren war zwar der Bau eines Atomkraftwerks geplant, doch da einer von Castros Söhnen für den Auftrag zuständig war und verpasste, das Geld richtig einzusetzen, wurde das Projekt schließlich aufgegeben.

Wenn man sich die verschiedenen Energieträger von Kuba anschaut, so übernehmen fossile Brennstoffe wie Erdöl und Steinkohle 93,9 Prozent der Stromerzeugung. Wasserkraft hat einen Anteil  von 0,6 Prozent, Kernkraft 0 Prozent und Windkraft und Solarenergie einen Anteil von 5,4 Prozent. Die ungleiche Verteilung und die Verwendung falscher Brennmaterialien sind mit dafür verantwortlich, dass es im Land immer wieder zu massiven Stromproblemen kommt. Als vor einigen Jahren das Elektrizitätswerk von Matanza zusammenbrach, musste sogar eine Reihe von Fabriken abgeschaltet werden, weil sich die Stromausfälle häuften.

In der Energiepolitik ist Kuba wie man sieht alles andere als stark. Anders sieht es bei der Produktion von Zigarren aus. Sie gehört zu einem der wichtigsten Handelszweige des Landes und der Export bringt viel Geld ins Land. Das amerikanische Handelsembargo war eigentlich dafür gedacht, die kubanische Wirtschaft zu schwächen. Ganz genau das Gegenteil wurde allerdings erreicht, denn die Zigarre aus Kuba ist dadurch in der ganzen Welt immer bekannter geworden. Dabei sind auch die Tabakindustrie und die Zigarrenherstellung von der Energieversorgung abhängig. Die Kubaner selbst bringt dies allerdings trotzdem nicht dazu, sich mehr Gedanken über ihre Energiepolitik zu machen. Kein Wunder, denn eine Zigarre raucht sich ja auch im Dunkeln.

Tags

15 Comments

  1. I was very pleased to find this web site. I wanted to thank you for your time just for this
    wonderful read!! I definitely really liked every part of
    it and i also have you bookmarked to check out new stuff in your blog.

  2. I am not sure where you are getting your info, but good topic.
    I needs to spend some time learning much more or understanding more.
    Thanks for excellent information I was looking for this info for my mission.

  3. Howdy just wanted to give you a quick heads up.
    The text in your content seem to be running off the screen in Internet explorer.
    I’m not sure if this is a formatting issue or something to do with
    browser compatibility but I thought I’d post to let you
    know. The design look great though! Hope you get the problem fixed
    soon. Many thanks

  4. It is the best time to make some plans for the longer term and it is
    time to be happy. I’ve read this put up and if
    I may I wish to counsel you few attention-grabbing things or
    suggestions. Maybe you could write subsequent articles referring to this article.
    I want to read more issues about it!

  5. Pretty nice post. I just stumbled upon your blog and wanted to say that I’ve truly enjoyed surfing around your blog posts.
    In any case I’ll be subscribing to your rss feed and I hope
    you write again very soon!

  6. Hello! This is my first visit to your blog!

    We are a collection of volunteers and starting
    a new initiative in a community in the same
    niche. Your blog provided us useful information to work
    on. You have done a wonderful job! games ps4 allenferguson games ps4

  7. Thank you for the good writeup. It actually was a amusement account it.
    Look advanced to more delivered agreeable from you! By the
    way, how can we be in contact? ps4 games 185413490784 ps4 games

  8. Greate post. Keep writing such kind of information on your blog.

    Im really impressed by it.
    Hello there, You have done a fantastic job. I will certainly digg it and personally recommend to my friends.
    I’m sure they will be benefited from this web site.

  9. Hello very nice website!! Man .. Beautiful ..
    Wonderful .. I will bookmark your blog and take the feeds also?
    I am glad to seek out numerous useful info right here in the submit, we’d like
    work out more techniques in this regard, thank you for sharing.

    . . . . .

  10. naturally like your website but you need to check the spelling on several of your
    posts. Many of them are rife with spelling issues and I in finding it very bothersome to inform
    the reality then again I’ll surely come back again.

Back to top button
Close
Close