Neue Studie: Lux Research prognostiziert der Solarbranche Wachstum

Die Bostoner Beratungsgesellschaft Lux Research prognostiziert in einer neu erschienenen Studie sonnige Zeiten für das Geschäft mit der Sonne. Demnach sollen allein in diesem Jahr weltweit weitere 35 Gigawatt elektrische Leistung neu installiert werden. Gute Nachrichten auch für die deutsche Solarbranche.

Nach dem vor geraumer Zeit der Wachstum im Sektor Solarstrom deutlich zurück ging und viele Unternehmen in die Krise gestürzt hat, sagen die neuen Daten endlich eine Erholung voraus.

Weltweites Wachstum in der Solarbranche erwartet

Die Studie von Lux Research geht von einem weltweiten Wachstum innerhalb der Branche von durchschnittlich 10,5 Prozent pro Jahr aus. Spitzenreiter bei den Wachstumszahlen ist China mit einen Durchschnittswachstum pro Jahr von 15 Prozent. Für 2018 prognostiziert die Studie China als weltweit größten Produzenten von Energie aus solarer Strahlung.

Der asiatisch – pazifische Raum profitiert allerdings auch als Ganzes von der Entwicklung. So wird erwartet dass sich der Energiemix eines Großteils der in diesem Raum befindlichen Länder hin zu Solarenergie verändert.

Was passiert in den Industrieländern?

Aufgrund des geringeren Wirtschaftswachstums in den Industriestaaten sind auch die Wachstumsraten innerhalb der Solarbranche kleiner als im asiatischen Raum. Trotzdem dürfen sich auch die USA und Europa über einen Zuwachs freuen. In den USA prognostiziert man ein durchschnittliches jährliches Wachstum von 10,5 Prozent. Dies entspricht demnach genau dem weltweiten Durchschnitt.

Für Europa wird ein Wachstum unter dem weltweiten Durchschnitt erwartet, allerdings soll die Branche auch hier noch überproportionale Gewinne verzeichnen können.

 Und Deutschland?

Den größten Anteil an der europäischen Solarbranche nimmt ohnehin Deutschland ein. Auch deswegen wird für Europa ein geringeres Wachstum erwartet, da Deutschland mit einem jährlichen Zuwachs von 7,6 Gigawatt elektrischer Energie aus Solarmodulen weltweit Marktführer ist. Dass heißt die Solarbranche in Europa – insbesondere in Deutschland – müsste weit überproportional im Verhältnis zu den anderen Staaten wachsen um ähnliche Raten zu generieren. Bis 2018 soll der weltweite Markt für solare Energie ein Volumen von 155 Milliarden Dollar erreichen.

Tags
Back to top button
Close
Close