Öl – noch immer der relevanteste Energielieferant

Öl ist immer noch der wichtigste Rohstoff der an der internationalen Energiebörse gehandelt wird. So wird es auch in absehbarer Zukunft die wichtigste Energiequelle sein und nicht von erneuerbaren Energien abgelöst werden können. Genau das Gegenteil ist sogar der Fall. Man nimmt an, dass der Ölkonsum in Zukunft noch steigen wird.

Denn vor allem die Schwellenländer werden in absehbarer Zeit immer mehr Öl benötigen, weil sie sich rasant entwickeln und ihre Wirtschaft stark wächst. Dies gilt vor allem für Länder wie zum Beispiel China und Indien. Wie groß der Bedarf sein wird kann aber heute noch niemand genau abschätzen. Jedoch ist eine hohe Verfügbarkeit von Öl noch über Jahrzehnte gegeben und es werden auch zunehmend neue Quellen erschlossen.

Öl als Geldanlagechance

Öl wird häufig als eine überlegen Geldanlage oder auch als das schwarze Gold bezeichnet. Denn eine Investition in Öl bietet ein geringes Risiko und eine Chance auf hohe Erträge. Öl ist stabil gegenüber Krisen und ist in der Lage die ständig steigende Inflation auszugleichen. Gerade in Zeiten von Krisen und schwächelnden Geldanlagen stellt Öl eine lukrative Alternative dar.

Viele Experten sehen in Öl nicht nur eine Chance für eine gute Rendite in der Gegenwart sondern auch vor allem in der Zukunft. Ob man dies nun teilt oder nicht, Öl hat auf jeden Fall eine Schlüsselrolle inne. So orientieren sich die Preise von sehr vielen Alltagsprodukten an der Preisentwicklung des Öls. Somit ist die allgemeine Teueung, auch Inflation genannt, unter anderem auf die steigenden Rohstoffpreise auch zurückzuführen. Dies kann durch ein Investment in Öl kompensiert werden.

Wofür benötigen wir Öl

Öl ist ein sehr wertvoller Rohstoff ohne den unser Leben so wie es ist nicht möglich wäre. Wie bereits erwähnt ist Öl eine der wichtigsten Energiequellen auf unserem Planeten. Es wird als fossiler Brennstoff benötigt aber auch für die Erzeugung von Elektrizität. So wird in der Europäischen Union auch der mit Abstand größte Teil an Energie aus Öl gewonnen. Auf die Dauer werden die Ölvorräte geringer werden.

Trotzdem gibt es oft unberechtigte Kritik. Denn der Ölpreis richtet sich nach der Nachfrage und diese steigt in der Zukunft weiter kontinuierlich an. Jedoch gibt es immer noch unerschlossene Gebiete wo noch große Ölvorkommen vermutet werden. Neben Öl als Energiequelle wird es auch noch für diverse andere Dinge gebraucht, wie zum Beispiel für Kunststoffe, die aus reinem Öl bestehen.

Öl bleibt up to date

Ob in der Gegenwart oder Zukunft, Öl wird weiterhin der relevanteste Energielieferant vorerst bleiben. Jedoch ist Öl für Sie nicht nur als Energielieferant interessant, sondern auch als Anlage für Ihr Kapital. Die Öl Fonds von UST-C bieten beispielsweise ein kalkulierbares Risiko und die Chance auf eine hohe Rendite. Weitere Informationen hierzu finden sich auf der firmeneigenen Webseite.

Tags
Back to top button
Close
Close