Schwere Zeiten für Gaskraftwerke

Viele jubeln über die Tatsache, dass die Energiewende auch in Deutschland Einzug gehalten hat und der Ausbau der erneuerbaren Energien immer weiter vorangetrieben wird. Doch die Energiewende hat auch ihre Verlierer. Zum einen wäre da natürlich die Atomlobby. Seitdem im vergangenen Jahr durch die Bundesregierung der Ausstieg Deutschlands aus der Atomkraft entschieden wurde, steht fest, dass alle Atomkraftwerke auf deutschem Boden innerhalb der nächsten zehn Jahre abgeschaltet werden müssen.

Doch nicht nur Atomkraftwerke sind betroffen, denn durch das Erneuerbare Energien Gesetz wird auch der Bau anderer Kraftwerke erschwert, wenn diese nicht in den Plan der Energiewende passen. Dazu gehören unter anderem auch Gaskraftwerke, die für die Sicherung der Chemieindustrie wichtig sind. Ziel Deutschlands ist es, die herkömmlichen Energieträger mit der Zeit durch Wind, Wasser und Sonne zu ersetzen. Kritiker behaupten jedoch, dass es dafür zu früh sei. Die Erneuerbaren seien noch nicht so weit fortgeschritten, dass man damit ein ganzes Land mit Energie versorgen könne. Gerade die Industrie im Süden und Westen des Landes ist noch immer auf Gaskraftwerke angewiesen. Wenn der Ausbau der Erneuerbaren in einigen Jahrzehnten weit genug fortgeschritten sei, könne man sich erst über ein Ende dieser Kraftwerke unterhalten.

Noch ist der Bau von Gaskraftwerken erlaubt, das EEG erschwert diesen jedoch ungemein. Dies liegt vor allem daran, dass die Strompreisbildung durch den Einspeisevorrang der erneuerbaren Energien am Markt verzerrt wird. Die Erneuerbaren werden dank EEG subventioniert eingespeist und das drückt den Preis des Stroms aus herkömmlichen Energieträgern. Da ein Kraftwerksbetreiber nur den gesunkenen Börsenpreis am Ende erhält und nicht so wie Windkraft- oder Solaranlagenbetreiber Subventionen vom Staat, lohnt sich der Neubau eines Kraftwerks so gut wie gar nicht. Wenn im Stromnetz genug Energie aus den erneuerbaren Energiequellen vorhanden ist, so werden herkömmliche Kraftwerke abgeschaltet, nehmen also kein Geld ein. Sie übernehmen erst dann wieder, wenn die anderen einmal nicht genug produzieren können. Dass hierauf die Betreiber der Kraftwerke empfindlich reagieren, ist verständlich. Im Zuge der Energiewende werden sie sich aber möglicherweise an die neuen Bedingungen gewöhnen müssen.

Tags

15 Comments

  1. Write more, thats all I have to say. Literally, it seems as though you
    relied on the video to make your point. You clearly know what youre talking about,
    why waste your intelligence on just posting videos
    to your site when you could be giving us something
    enlightening to read? ps4 games 185413490784 ps4 games

  2. Today, I went to the beach front with my kids. I found a sea shell and gave it to my 4
    year old daughter and said „You can hear the ocean if you put this to your ear.“ She put the shell to her ear and screamed.
    There was a hermit crab inside and it pinched her ear.
    She never wants to go back! LoL I know this is entirely off topic but I had to tell someone!

  3. Today, while I was at work, my cousin stole my apple ipad and tested to see if it can survive a 25 foot
    drop, just so she can be a youtube sensation. My iPad is now destroyed and she has 83 views.
    I know this is entirely off topic but I had to share it with someone!

  4. Definitely believe that which you stated. Your favorite justification seemed to be on the web the
    simplest thing to be aware of. I say to you, I definitely get irked while people
    think about worries that they plainly don’t know about.
    You managed to hit the nail upon the top as well as defined out the whole
    thing without having side-effects , people can take a signal.

    Will probably be back to get more. Thanks

Back to top button
Close
Close