Tag der erneuerbaren Energien im Gedenken an Tschernobyl

Vor 26 Jahren, am 28. April 1986, ereignete sich in Block 4 des Kernkraftwerks Tschernobyl in der Ukraine ein katastrophaler nuklearer Unfall, der als erster in der Geschichte auf der siebenstufigen internationalen Bewertungsskala als Stufe 7 eingeordnet wurde. Seitdem hat sich schon viel getan.

Atomkraft spielt noch immer eine Rolle, doch der Schock von Tschernobyl, der auf der ganzen Welt tief saß, bewegte doch viel in den Köpfen der Menschen. Seit dem zehnten Jahrestag des Unglücks begehen viele Menschen in Deutschland den Tag der erneuerbaren Energien, der daran erinnern soll, dass es sehr viel ungefährlichere Alternativen zum Atomstrom gibt.

Gerade seit dem vergangenen Jahr, als sich erneut ein schwerer Atomunfall im Kraftwerk von Fukushima ereignete, wird den Menschen wieder bewusst, wie wichtig es ist, von der Atomkraft abzurücken.

Am 28. April 1996 beging der sächsische Ort Oederan zum ersten Mal den Tag der erneuerbaren Energien. In den folgenden Jahren erfuhren immer mehr Orte und Betriebe in ganz Deutschland davon und schlossen sich an.

Inzwischen ist dieser Tag bundesweit bekannt und viele Betriebe, die mit erneuerbaren Energien arbeiten, öffnen ihre Türen, damit auch Leuten, die sich bisher weniger für das Thema interessiert haben, bewusst wird, dass erneuerbare Energien in der heutigen Zeit immer wichtiger werden und einen Großteil der Energieversorgung werden tragen müssen, wenn erst einmal alle deutschen Atomkraftwerke abgeschaltet wurden. Zu den Betrieben, die sich an diesem Tag der Öffentlichkeit präsentieren, gehören unter anderem Wasser- und Photovoltaikanlagen, Windkraft- und Biomasseanlagen.

Erst vor kurzem waren die Beschäftigtenzahlen in der Branche der erneuerbaren Energien für das Jahr 2011 veröffentlicht worden. Hier ist  eine deutliche Steigerung im Vergleich zum Vorjahr zu erkennen, denn im Jahr 2011 waren insgesamt 328 000 Menschen in diesem Bereich beschäftigt, was einem Anstieg von vier Prozent entspricht. Trotz rückläufiger Investitionen zeigen diese Zahlen, wie wichtig der Bereich für die Energieversorgung in Deutschland ist. Daran sollte sehr viel öfter erinnert werden als nur an diesem einen Tag im Jahr.

Tags
Back to top button
Close
Close