Zertifizierung von Energiemanagement-Systemen jetzt vom Bund bezuschusst

Das Energiemanagement wird in Firmen immer wichtiger. Die steigenden Energiepreise sind nur ein Grund dafür, dass sich Unternehmen immer öfter Gedanken über das Management ihres Energieverbrauchs machen müssen. Wie lässt sich der Energiehaushalt optimieren und die Kosten dadurch deutlich senken? Entsprechende Dienstleister, wie zum Beispiel das Unternehmen Enerxeed, bieten inzwischen entsprechende Services für diesen Bereich an. Der Online-Dienstleister unterstützt Unternehmen dabei, den richtigen Berater, die geeignete Messtechnik und Software zu finden. Die Leistungen sind dabei für den suchenden Kunden kostenlos, egal ob es sich dabei um ein kleines oder großes Unternehmen handelt.

Gerade für Unternehmen, die sich mit diesem Thema noch nicht großartig auseinander gesetzt haben, ist es praktisch, wenn sie auf eine solche kostenlose Verbindung zugreifen können. Und es kommt noch besser, denn wie die Deutsche Energie-Agentur GmbH verlauten lässt, wird ab Mitte August die Einführung zertifizierter Systeme oder eines Energiecontrollings pro Unternehmen bis zu einer Gesamthöhe von 20 000 Euro staatlich gefördert. Die Kosten halten sich für die entsprechenden Unternehmen also weiterhin stark in Grenzen.

Die Bundesregierung hat einen entsprechenden Beschluss auf Initiative des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie gefasst. Wer als Unternehmen an einer solchen Förderung interessiert ist, kann sich dafür online beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle bewerben. Zuschüsse könnten in Zukunft außerdem für die Anschaffung von Messtechnik und unterstützender Software gegeben werden. Die Förderung soll insbesondere ein Anreiz für Unternehmen sein, sich über die Optimierung ihres Energiehaushalts Gedanken zu machen. So soll eine massive Steigerung der Energieeffizienz herbeigeführt werden. Bei den stark ansteigenden Energiekosten wird so manches Unternehmen aber wohl gar keinen Anreiz mehr benötigen, etwas an der eigenen Energiestrategie zu ändern und sich für ein professionelles Energiemanagement zu entschließen, insbesondere wenn es sich hierbei um ein nicht-energieintensives Unternehmen handelt, das also keine bevorzugte Behandlung erhält.

Tags
Back to top button
Close
Close